Grevener Selbsteinlagerung Zentrum

Wir haben den Platz, den Sie benötigen

Grevener

Selbsteinlagerung

Zentrum

Selfstorage ... die moderne Art selbst einzulagern

Das Geschäftsmodell "Einlagerung von Hausrat / Möbel" ist nicht neu, der Begriff "Selfstorage" führt diesen Bereich in die Zukunft...

Welche Zusammenhänge oder Begrifflichkeiten verbinden wir automatisch mit dem Begriff "Selfstorage"? In der heutigen Zeit mit dem Hang zur Amerikanisierung entstehen
- nicht nur in der Geschäftswelt sondern auch in unserm alltäglichen Leben -
neue Begriffe, deren Image oftmals als innovativ und modern empfunden werden. Das alte Geschäft mit der "Einlagerung von Hausrat aller Art" bekommt durch den Begriff "Selfstorage" genau diesen neuen Anschub, der uns die schnelle und unkomplizierte Lösung aller unserer Lagerprobleme signalisiert.

"Selfstorage" ... einfach, sicher, preiswert und unkompliziert.

Welche Merkmale gehören zum Geschäftsmodell Selfstorage?

Die deutsche Übersetzung für "Self Storage" ergibt so viel wie „selbst einlagern“. Das bedeutet nicht ein Lagern in Wohnräumen, sondern eine Lagerung von Gütern in dafür geschaffene Einrichtungen. Diese Lagerstätten sind abgeschlossen, sicher, trocken, sichtgeschützt und trotzdem bequem zugänglich und sind grundsätzlich individuelle Mieteinheiten unterschiedlicher Größe bei sehr flexiblen Mietzeiten. Das Selbst-Einlagern von Gegenständen wird von vielen Privatleuten oder zunehmend auch von Firmen genutzt.

Warum besteht Bedarf an so etwas wie Möbellager, Lagerraum, Einlagerung...?

Die Errichtung von Selbstlagerzentren ist vor allem vor dem Hintergrund entstanden, dass gerade in Großstädten deren Bewohner oft nicht ausreichend Platz zur Lagerung von aktuell nicht nutzbarem Wohnungsinventar zur Verfügung steht.
Dieses wirkt plausibel, da der Wohnraum - Lagerraum - in unseren Ballungszentren knapp ist und dadurch bedingt auch hohe Kosten durch Miete verursacht. So verfügt nicht jeder Haushalt über ausreichende Stauraummöglichkeiten.
Zusätzlich kann auch die zunehmende berufliche Flexibilität die Nutzung eines Selbstlagers notwendig machen wenn z.B. bei einem längeren Auslandsaufenthalt die heimische Wohnung aufgelöst wird und eine Mitnahme des Mobiliars aber nicht möglich oder erwünscht ist.
Viel Nachfrage an einem Zwischenlager entsteht auch durch Haushaltsauflösungen die bedingt durch den Generationswechsel geplant oder ungeplant realisiert werden. Oftmals kann durch die Selbsteinlagerung so ein Freiraum geschaffen werden um anstehende emotional schwierige Lösungen ausgereift umzusetzen.

In unseren Containern bieten wir eine optimale Einlagerung von Gegenständen aller Art .... individuell genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt!

Greven-Reckenfeld
GSZ Grevener Selbsteinlagerung Zentrum
(10 Min von der A1 Abfahrt Greven)
Anfahrt


Unser bevorzugtes Einzugsgebiet:
1. Osnabrücker Land:
Wallenhorst, Hellern, Hasbergen, Georgsmarienhütte, Osnabrück, ...
2. Südliches Emsland:
Schüttorf, Bad Bentheim, Emsbüren, Salzbergen, Nordhorn, ...
3. Das nördliche Münsterland:
Altenberge, Gronau, Havixbeck, Steinfurt Burgsteinfurt, Ahaus, Dülmen, Greven, Steinfurt Borghorst, Ochtrup, Billerbeck, Neuenkirchen, Mesum, Coesfeld, Bevergern, Ostbevern, Metelen, Rheine, Münster Nord, Horstmar, Wettringen, Dreierwalde, Westbevern, Saerbeck, Kattenvenne, Laer, Emsdetten, Hörstel, Ladbergen, ...
4. Teutoburger Wald:
Mettingen, Bad Iburg, Lengerich, Hopsten, Recke, Lienen, Ibbenbüren, Westerkappeln, Tecklenburg, Leden, Lotte, ...

GSZ

  • Münsterland
  • Teutoburger Land
  • Osnabrücker Land
  • Emsland
  • Standort:
    10 Minuten von der A1 Abfahrt Greven
    Greven Reckenfeld